Über Mich

Studium an der TU Dresden

marcus-lieder_profilbild

Auf Grund verschiedener Umstände, der Erforschung deutscher bürokratischer Wege und der Verfahrensweisen zwischen Prüfungsamt und Bafög-Amt, aber auch Wunsch geschuldet mehr Wissen zu erlangen, als es in einem regulären Studienverlauf vermittelt wird, hat es sich ergeben, dass das Studium der Architektur für mich nicht in 5, oder 6 Jahren abgeschlossen war.

Zum Glück! Es war zwar ein recht harter Weg – aber wie man so schön sagt, was einen nicht umbringt macht einen härter.

So konnte ich die Zeit dazwischen nutzen um mich unter anderem selbstständig zu machen, durch der Arbeit bei eBay mal über den Tellerrand zu blicken und die Arbeit in größeren Unternehmensstrukturen zu entdecken. Inzwischen fehlt eigentlich nur noch die Diplomarbeit, welche für 2016 geplant ist. Vorher möchte ich mich aber fachlich und praktisch bilden, sowie mit dem wunderbaren Thema open architecture befassen.

 

Open Architecture

Geboren aus der Frage ob man Architektur „open“ machen kann, in einem Vertiefungsseminar gleichnamigen Titels, hat sich aus dieser Frage viel mehr Entwickelt als anfangs gedacht.

Aus diesem Grund habe ich dem ganzen Thema hier einen eigenen Bereich gewidmet, welcher sich im Laufe der Untersuchungen dieses Themas weiter aufbauen soll.

 

Arbeit im Architekturbüro

Nebenbei müssen jedoch auch die Kassen gefüllt werden. Günstiger Weise habe ich eine sehr angenehme Beschäftigung in einem kleineren, dafür sehr bodenständig und nachhaltig arbeitenden Architekturbüro gefunden. Hier wächst nicht nur ungemein das fachliche Wissen, ich kann mich auch mit eigenen Projekten recht gut selbst verwirklichen. Das freut mich, meinen Chef und hoffentlich auch die Praktikanten, welche es sicher nicht immer nur einfach mit mir haben 😉

 

Fotografie f/x Shots

Parallel nehme ich ab und zu Aufträge als Fotograf an und versuche mit meinem eigenen Stil und Blick auf die Dinge ein paar Momente und Situationen im Bild festzuhalten. Derzeit erarbeite ich eine Bilderreihe für die HfM-Dresden und den dort stattfindenden Konzerten.

Auch diese Arbeit hat sich inzwischen unter dem Namen f/x-Shots eine eigene Seite verdient.

 

HiFiLuX – Multimediaberatung

Seit dem ich 2009 mein Studium unterbrechen musste habe ich meine Qualifikation in puncto Technik spezialisiert. Nun kommen nicht nur Stein auf Stein (oder Holz auf Holz), sondern auch die passende Technik uns Wohnzimmer und die passenden Kabel in die Wände.

Hier arbeite ich immer projektbezogen und für private Auftraggeber. Schließlich kann man nur durch klar geschärften Blick auf die Gesamtsituation ein umfassendes individuell zugeschnittenes Gesamtergebnis schaffen. Unter folgendem Link finden sie mehr über die Arbeit der Planung von Heimelektronik und Haustechnik.

M. Lieder

 

Amazon-Wunschzettel

Wenn du mir eine Freude machen willst, findest du hier auf meiner Wunschliste immer etwas passendes:

http://www.amazon.de/registry/wishlist/355W64XKQSL7G