Graph-Datenbank zum Testen

Graphdatenbank mit Smart Solutions der Vergangenheit der Architektur

[Dauer zum Einrichten und online ausprobieren: ~2 Minuten]

Im Zuge meiner Diplomarbeit und der Untersuchung ob Architekturlösungen automatisiert vorgeschlagen werden können, vergleichbar mit der Funktion „ähnliche Titel“ beim Musikanbieter Spotify habe ich eine kleine Graphdatenbank angelegt, welche hier vorgestellt werden soll. Das erste Ergebnis sieht wie folgt aus:

Sinn der Graphdatenbank ist es semantische Zusammenhänge von „sich gegenseitig bisher unbekannten“ Elementen zu entdecken. Elemente könnten beispielsweise Architekturbauteile sein, ebenso aber auch ganze Verfahrensweisen oder Entwurfsprinzipien. Die Idee ist dabei, schon vorhandene Lösungen mit Attributen zu versehen und bisher nicht wahrgenommene Vernetzungen aufzuzeigen und deren möglichen sinnhaften Einsatz zu prüfen.

Erfreulicher Weise stellt der Anbieter Neo4j uns kostenlos ein Datenbankmanagementsystem zur Seite, und zwar in zwei Möglichkeiten:

  • Online-Tool als Sandbox
  • kostenloser Download

Die einfachste Möglichkeit ist wohl das Online-Tool, wer etwas mehr damit herumspielen will, sollte den Download wählen.

Online-Tool als Sandbox

Der Link neo4jsandbox.com sollte euch direkt zum Tool umleiten. Dort müsst ihr euch einmalig registrieren, anschließend kann das Tool mit einem Klick auf „Neo4j Browser“ direkt gestartet werden. In die Zeile mit den $-Zeichen muss nun noch der Code hineinkopiert werden und das Graphmodell baut sich auf. FERTIG!

Zusätzlich werden auch weitere Graphen zum ausprobieren angeboten, z.B. einen Movie-Datenbank, in der man Beziehungen verschiedener Schauspieler und Filme untersuchen kann. Leider läuft die Instanz der Sandbox nach 3 Tagen ab, man kann aber jederzeit eine neue Instanz eröffnen.

kostenloser Download

Hier verhält es sich eigentlich ähnlich wie bei der Sandbox, nur dass die Daten auf dem eigenen PC dauerhaft zur Verfügung stehen.

Unter neo4j.com/download/ gelangt man zum Download des DBMS und kann dies innerhalb 2 Minuten auf dem eigenen Rechner installieren. Beispiele werden auch hier angeboten – für die Architektur-Datenbank braucht man ebenfalls nur den unten angegebenen Code „copy+pasten“.

Code zum Ausführen

Mit folgendem Code kommt man zum oben gezeigten Ergebnis und kann mit den Knoten und Verbindungen „herumspielen“. Der Code wurde automatisiert aus einer Exceltabelle entwickelt und kann beliebig erweitert werden. Wer neue Kombinationen testen will und die Rohdaten möchte kann sich gern bei mir melden.

code-smartsolutions-db

Mit der Zeile:

Match (n) return n

Könnt ihr nach dem Einfügen und ausführen des Codes alle angelegten Knoten und Verbindungen anzeigen lassen.